Ein rundum positives Fazit haben die Organisatoren des Blankenburger Kinderfestes vom Sonntag gezogen. Es war ein nahezu perfekter Nachmittag.

Blankenburg l Das hat Blankenburg lange nicht gesehen: Mehr als 1500 Eltern und Großeltern waren mit ihren Kleinen in den Thie-Park geströmt, wo unter dem Motto "Löwenstarkes Kinderfest" allerhand geboten wurde. Das Organisationsteam um Torsten Stolt vom Lions-Club Blankenburg war rundum zufrieden.

"Es wurden alle Aufgaben, und das waren nicht wenige, gut erfüllt sowie alle Details perfekt ausgearbeitet", war Stolt sichtlich stolz auf das Geleistete. Ein riesiges Kompliment zollte er allen Vereinen, Institutionen und Initiativen, die sich am Kinderfest ausnahmslos mit kreativen Angeboten beteiligt hatten. So bildeten sich an jedem Stand Schlangen von Kindern, ob bei der Geschwindigkeitsmessung der Polizei für kleine Flitzer, der Puppenklinik dreier Medizinstudentinnen aus Magdeburg, der Fühlbox des "Schlosshotels" oder bei DRK, Bundeswehr und Feuerwehr. Toll umgesetzte Ideen waren zudem der Bilderpark der Kindermalaktion "Mein Löwe für Blankenburg" und die bunten Wegweiser auf dem Festgelände. "Man hat deutlich gesehen, dass sich jeder Einzelne im Vorfeld richtig Gedanken gemacht hat, was er dort zeigt", so Stolt. So hatten auch mehrere Sportvereine die Chance ergriffen, sich zu präsentieren und neue Mitglieder zu werben. Die Stationen der Handballer, Kampfsportler und Rodler waren ebenfalls dicht umlagert. "Ich war von allen begeistert", so Stolt.

Aus seiner Sicht ist auch die Idee voll aufgegangen, keine profitorientierten Angebote zuzulassen sowie keinen Alkohol auszuschenken. So hatte der Lions-Club mit Unterstützung des NestCafés die Versorgung übernommen. Der Erlös werde für das nächste Kinderfest verwendet, das im kommenden Jahr wieder stattfinden soll.

Dann sollen auch einige kleine Defizite ausgeräumt werden, wie zum Beispiel mehr Müllsäcke oder Papierkörbe. Und vielleicht überlegen sich doch einige Bands, Chöre, Ensembles und Solokünstler, sich auf der Bühne des "Musik-Kontests" mit einige Stücken zu präsentieren.

   

Bilder