Die Bergeshang-Knirpse kommen ihrem Traum von einem Bodentrampolin ein Stückchen näher. Die Sängerin Isabelle Reulecke hat ihre jüngste Gage gespendet und organisiert ein weihnachtliches Benefizkonzert.

Von Jens Müller

Blankenburg l Isabelle Reulecke kennen die Blankenburger vor allem von ihren Auftritten als Sängerin beim Sternthaler Weihnachtsmarkt, aber auch bei Festen und Jugendweihen. Bereits als Fünfjährige wagte sie erste Gesangsversuche auf englisch. Sie nahm früh Gesangs- und Gitarrenunterricht und war Mitglied des Gospelchors des Gymnasiums "Am Thie". Bei "Deutschland sucht den Superstar" kam die heute 24-Jährige im Jahr 2006 unter die besten 120 von rund 30 000 Bewerbern. Sie gewann 2007 den Talentwettbewerb "Herzklopfen kostenlos" von Achim Menzel, den "Harzer Showkristall" 2009 und wagte sich 2013 ins Casting der Show "The Voice of Germany".

Auch wenn die Musik ihre ganze Leidenschaft ist, gab es im Dezember 2011 das schönste Erlebnis ihres Lebens: die Geburt ihres Söhnchens Kenny. Der Kleine besucht die Kindertagesstätte "Am Bergeshang" und wünscht sich wie alle anderen Knirpse der Einrichtung, dass endlich das sehnlichst erhoffte Bodentrampolin angeschafft werden kann. Einen kleinen Beitrag, um das Projekt umzusetzen, hat jetzt Isabelle Reulecke beigesteuert. Die exa-minierte Krankenschwester spendete ihre jüngste Gesangsgage von der 2. Profiboxgala in Halberstadt dafür.

Wie Einrichtungsleiterin Evelin Wahlert erklärte, sollen noch in diesem Jahr vorbereitende Arbeiten am ehemaligen Schwimmbecken beginnen. In das vorhandene Areal soll später das Bodentrampolin eingebaut werden. In den vergangenen zwei Jahren haben die Bergeshang-Kinder rund 5000 Euro an Spenden eingesammelt. Da noch rund 2000 Euro fehlen, wird Isabelle Reulecke am Abend des 22. Dezember noch ein Benefizkonzert in der Bartholomäuskirche zugunsten dieses Projektes geben. Wer Ideen hat, das Konzert zu bereichern - von Dekoration bis hin zu Instrumentenspenden für die sanges- und spielfreudigen Knirpse aus der Börnecker Straße - sollte sich in der Einrichtung melden unter Telefon (0 39 44) 33 17.