Wernigerode (jbs) l Es ist die Überraschung der Woche: "Falls Deutschland den Sprung ins Finale schafft, wird es ein Public Viewing auf dem Markt geben." Das hat der Wernigeröder Gastronom Michael Wiecker am Volksstimme-Lesertelefon angekündigt. Ab 18 Uhr können sich Fußballfans auf dem Marktplatz einstimmen, bevor um 21 Uhr das Endspiel beginnt. Dafür werde eine große Leinwand aufgebaut, verspricht Wiecker. Nur wenige Stunden, bevor in Belo Horizonte das Halbfinalspiel gegen Brasilien angepfiffen wird, weckt der CDU-Stadtrat damit Hoffnungen, dass trotz hoher Kosten ein öffentliches Fußballfest zum Finale ausgerichtet werden könnte. Veranstalten will Wiecker das Public Viewing gemeinsam mit den Hoteliers Jörg und Christian Wieland. Vor wenigen Tagen hatten die Gastronomen noch daran gezweifelt, dass es jemals wieder ein öffentliches Fußballschauen in Wernigerode geben könnte. "Ich glaube nicht, dass wir das in Wernigerode überhaupt noch einmal erleben werden", sagte Michael Wiecker gegenüber der Volksstimme. Der Konditormeister hatte zusammen mit Jörg und Christian Wieland vom Hotel "Weißer Hirsch" 2006, 2008 und 2010 zu den Fußball-Welt- und Europameisterschaften das Public Viewing in der Innenstadt organisiert.