Dave Johnson ist der Gewinner des 7.Harzer Show Kristalls. Der Aus-tralier überzeugte die Jury mit seinen Didgeridoo-Klängen. Der Talentewettbewerb fand zum Abschluss des Sachsen-Anhalt-Tages auf dem Wernigeröder Markt statt.

Wernigerode l Komik, Popmusik, Akrobatik, Zauberei, Hundetanz und mehr: Zur siebten Auflage des Talentewettbewerbs Harzer Show Kristall ist das Publikum auf vielfältige Weise unterhalten worden. Der von Lutz-Michael Stahl, alias Mister Lu, moderierte Wettstreit fand zum Abschluss des Sachsen-Anhalt-Tages auf dem Wernigeröder Marktplatz statt.

Sieben Künstler und Gruppen wetteiferten um den begehrten Pokal. "279Bewerbungen waren eingegangen", erklärte Mister Lu. Gemeinsam mit seinem Team habe er sich alle Kandidaten im Vorfeld angeschaut. Lediglich der Publikumsaspirant wurde vor Ort gesucht - und der kam in diesem Jahr aus Australien. "Mit Dave Johnson haben wir erstmals eine internationale Beteiligung", betonte der gebürtige Wernigeröder. Mit den vier Instrumenten Didgeridoo, Flöte, Saxophon und Trommel spielte sich der Mann, der auch als Straßenmusiker unterwegs ist, und mit seinen melodischen Rhythmen in die Herzen der Leute.

Als Lokalmatadorin trat die erst zwölf Jahre alte Julia Dieckmann auf. "Ich habe mir die Lieder, die ich gesungen habe, selbst ausgesucht", so die Wernigeröderin. Und ihre Oma Sylvia Malz betonte stolz, dass sie wohl aufgeregter war als die Enkelin. Die Schülerin bewies bei ihrem ersten großen Auftritt sogar Improvisationstalent. "Vor Aufregung hatte ich eine Textzeile vergessen und habe noch einmal den gleiche Stelle gesungen."

Trotz heißer Temperaturen um 32 Grad herrschte stets großer Andrang vor der Show Kristall-Bühne. "Es ist grandios, so erhalten viele Menschen eine Chance sich zu präsentieren", sagte Burkhard Meyer, Besucher aus Magdeburg.

Zwischendrin boten Ron und Salim, die im wahren Leben Julian Böhme und Pierre-Nicolai Scheffler heißen, Jonglagen vom Feinsten. Die Action-Comedians jonglierten mit Tellern und Gläsern oder balancierten mit Stühlen auf dem Kinn. Mit Wortgewandtheit und witzigen Sprüchen brachten die beiden Niedersachsen zudem das Publikum in Stimmung. Auch die Gesangseinlagen des aus Aschersleben stammenden Sängers Enrico Scheffler, der im Jahr 2012 selbst Teilnehmer beim Harzer Show Kristall war, sorgten für gute Laune unter den zahlreichen Gästen an der Gastgeberbühne des Landesfestes. Gemeinsam mit dem Musiker Gunter Thiel stellten die drei Entertainer außerdem die Jury.

Zehn Kriterien wie Originalität, Darbietung oder Schwierigkeitsgrad galt es für die Juroren zu bewerten.

Das Rennen machte schließlich der Australier Dave Jonson. "Es ist großartig und wunderbar", sagte Johnson, der inzwischen bereits auf dem Weg nach Belgien ist, nach seinem überraschenden Sieg. Auf Platz zwei landete die Studentin Friederike Meinke aus Halberstadt mit Musicalgesang.

Platz drei belegten fünf 11- bis 14-jährige Akrobatinnen des OK-Live Ensembles aus Wolmirstedt mit Leiterartistik. Mit dem vierten Platz habe die zwölfjährige Wernigeröderin Julia Dieckmann einen Achtungserfolg errungen, lobte Mister Lu das Nachwuchstalent. Und der Show-Master fügte hinzu, dass der Show Kristall eine Garant für die Talentförderung sei.

Auch 2015 wird es aller Voraussicht nach wieder den Harzer Show Kristall geben. "Der Talentewettbewerb ist eine feste Institution geworden, der Wettbewerb passt gut und hat sich etabliert", zieht Erdmute Clemens, Geschäftsführerin der Wernigerode Tourismus GmbH, ein Fazit. Zum achten Mal wird der Talentewettstreit am 21.Juni 2015 im Rahmen des Wernigeröder Rathausfestes veranstaltet.