Elbingerode/Stadt Oberharz (bfa). Am kommenden Sonnabend ist es soweit. Dann startet ein regulärer Bus der neuen Wochenend-Linie quasi quer durch die ganze Stadt Oberharz zum ersten Mal.

Urlauber und Einheimische hatten immer wieder darauf hingewiesen, dass es für Ausflüge gerade Sonnabend und Sonntag keine Angebote in der großflächigen Stadt mit den zehn, zum Teil weit auseinander liegenden Ortsteilen gibt, um per Bus etwa von Elend in die Westernstadt oder ins Harzbad zu kommen. Mit dem Beitritt zum Hatix-System und bezahlt durch die höhere Kurtaxe soll diese Servicelücke nun geschlossen werden.

Der neue Bus der Linien 261/265 fährt Sa/So um 8.20 Uhr in Trautenstein/8.23 Uhr in Stiege ab, ist 8.30 Uhr am Knotenpunkt Hasselfelde und fährt dann über Rübeland (8.52 Uhr) nach Elbingerode. Dort trifft sich die Linie mit dem Bus der Linie 262, der in Benneckenstein um 8.25 Uhr startet und über Sorge, Tanne, Königshütte nach Elbingerode fährt. Von dort geht‘s über Drei Annen Hohne nach Schierke, Elend, Braunlage. Um 14.23 Uhr startet in Stiege, 14.25 Uhr in Benneckenstein eine zweite solche Oberharz-Verbindungslinie.

Für Touren in die Gegenrichtung gibt es Abfahrten in Elend um 9.53 oder 15.43 Uhr, mit Halt in Sorge, z. B. nach Besuch der Grenzanlagen, um 16.24 Uhr. Weitere Infos an den Bushaltestellen oder bei den Harzer Verkehrsbetrieben.

Bilder