Poel/Elbingerode (bfa) l Einen deutschlandweit beachteten Sieg haben die Feuerwehrfrauen vom Team Oberharz errungen. Die Kameradinnen aus verschiedenen Orten kamen beim Wettstreit um den Inselpokal 2014 in der Feuerwehr-Disziplin Löschangriff auf den 1. Platz unter 21 Startern. Die jungen Powerfrauen siegten mit einer Zeit von 26,60 Sekunden und verwiesen Stove und Mengelrode auf die nachfolgenden Plätze. Zum Team Oberharz gehörten bei diesem Start Kathrin Freystein, Mary-Ann Kommerau, Michelle Weissgärber, Marion Dittmar, Mandy Weissleder, Natalie Czekay und Carolin Beuster. Platzieren konnten sich auch die Feuerwehrfrauen aus Hüttenrode. Sie schafften es auf Rang 9.

Bei den Männern sicherte sich die Feuerwehr Rübeland den 21. Platz unter 124 Startern. Ihre Zeit: 21,93 Sekunden. Die Sieger aus Zella legten eine Zeit von 18,09 Sekunden vor. Ebenfalls beteiligten sich laut Ergebnisliste die Männerteams aus Neuwerk (56. Platz), Schmatzfeld (70.), Hasselfelde (82.) und Blankenburg (124. Platz).

Die Jugendmannschaft Rübeland kam auf den 11. Platz bei 25 Startern. Durch solche Leistungen sicherte sich Sachsen-Anhalt in der Länderwertung den Siegerplatz auf dem Treppchen.