Wernigerode/Bremen (jbs) l Nach einem Drogentransfer haben Beamte von Zoll und Polizei am Dienstag einen 28 Jahre alten Wernigeröder und einen 32-jährigen Mann aus Bremen in dem Bremer Stadtteil Huchting festgenommen. Beide Männer sind bereits am Mittwoch in Bremen dem Haftrichter vorgeführt worden. Im Zuge ihrer Ermittlungen haben die Beamten am Dienstag neben vier Wohnungen in Bremen auch in Wernigerode mehrere Häuser durchsucht. Insgesamt stießen die Polizisten dabei auf 27 Kilogramm Drogen.

Der Wernigeröder und der Bremer hatten am Dienstag aus der Wohnung eines 60-jährigen Mannes im Bremer Stadtteil Huchting eine große Menge Drogen abgeholt. Die Beamten beobachteten den Deal, der sich in dem Mehrfamilienhaus abspielte, und nahmen die beiden Männer sofort nach dem Verlassen fest.

Bei der anschließenden Durchsuchung der Wohnung fanden die Beamten 20 Kilogramm Drogen, bei denen es sich wahrscheinlich um Amphetamine handelt. Die Ermittler trafen in der Wohnung auf eine 21 Jahre alte schwangere Frau und einen 32-jährigen Mann.

Gegen die fünf Tatverdächtigen laufen derzeit die Ermittlungen von Zoll, Polizei und Staatsanwaltschaft wegen des Handelns mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge.

Die Schwangere musste nach ihrer Festnahme von Sanitätern in ein Krankenhaus gebracht werden. Dort konnte sie am späten Nachmittag wieder entlassen werden. Die Ermittlungen aller beteiligten Behörden dauern an.