Wernigerode (jbs) l Der ehemalige fürstliche Tiergarten in Wernigerode soll aufgeräumt, Totholz und Laub von den Wegen entfernt und Blickachsen zum Schloss sollen freigeschnitten werden. Zum nunmehr siebten Kleinen Parkpflegeseminar laden der Verein "Gartenträume", die Stadtverwaltung und der Förderverein "Wernigeröder Gärten" alle Bürger ein, das Gelände zwischen Schloss, Rosenwinkel und Lustgarten auf Vordermann zu bringen. Start ist am Sonnabend, 11. Oktober, um 9 Uhr am Parkplatz am Lustgarten. "Jeder kann etwas dazu beitragen", sagt Gartenamtsleiter Frank Schmidt. "Wir wollen in diesem Jahr dort weiter arbeiten, wo wir im Vorjahr aufgehört haben." Besonderes Augenmerk werde deshalb auf den Weg vom Rosenwinkel zum Forellenbrunnen und auf den Weg vom Brunnen Richtung Innenstadt gelegt. "Wir wollen Wildwuchs beseitigen, Blickachsen freischneiden, Müll einsammeln und Solitärgehölze freilegen", so Schmidt. Alle nötigen Arbeitsgeräte werden vom Gartenamt bereitgestellt. Außerdem wird für das leibliche Wohl gesorgt. Die Aktion wird gegen 16 Uhr beendet.

Um das Seminar vorbereiten zu können, wird um Anmeldung bei Frank Schmidt unter Telefon(03943)654670 oder bei Inga Volkmann unter(03943)654672 gebeten.