Es gibt sie wieder: die sonnabendlichen Stadtführungen in Blankenburg. Die aktiven Gästeführer wollen von November bis Mai Besuchern die Schönheiten der Stadt näherbringen.

Blankenburg (jmü) l "Mittendrin - Altes neu entdecken in Blankenburg!", so lautet das Motto der aktiven Gästeführer in Blankenburg, die seit Jahren Besuchern der Stadt fachkundig die Sehenswürdigkeiten zwischen Schloss, Barockgarten und Rathaus erläutern. Allerdings waren im Dezember letzten Jahres die individuellen Stadtführungen an den Sonnabenden gestrichen worden. Zu wenige Besucher hätten diese Angebote wahrgenommen, lautete die Begründung des Städtischen Kurbetriebs.

Nun wagen die Gästeführer einen neuen Versuch. Von Sonnabend, 1. November, an bis zum 1. Mai nächsten Jahres wollen sie in einer Art Testphase in Zusammenarbeit mit der Tourist-und Kurinformation ermitteln, wie hoch das Interesse an dieser Form der Themenführung wirklich ist. Treffpunkt ist jeden Sonnabend um 10.30 Uhr am Rathaus.

"Anliegen dieser Initiative ist es, den Individualtouristen, aber auch interessierten Blankenburgern eine Möglichkeit zu bieten, sich einen Überblick über die Sehenswürdigkeiten unserer schönen Stadt zu machen", teilten die Stadtführer mit. Dabei gehe es um alte Gebäude, wie das Rathaus und die Bergkirche, die Blankenburger Geschichte geschrieben haben. Unterstützung dazu gibt es von Projektpfarrer Andreas Weiß, denn gerade die Bergkirche biete ein breites Spektrum an kunst- und religionsgeschichtlichen Exponaten an. "Diese Aktivität soll außerdem helfen, die Innenstadt zu beleben und Akzente zu setzen, die zu mehr Ausstrahlung und Identität für die Stadtentwicklung führen könnten", sind die Gästeführer optimistisch, dass die Touren gut gebucht werden.

Kontakt über Annekatrin Wagner, Telefon (0 39 44) 6 40 44, und die Tourist- und Kurinformation, Tel.: (0 39 44) 28 98