Wernigerode (jbs) l Der Wernigeröder Stadtwald wird ab 1.Januar 2015 unter der Regie des Landeszentrums Wald bewirtschaftet. Diese Auslagerung der Waldbewirtschaftung hat der Stadtrat am Donnerstag mehrheitlich beschlossen. "Zum einen erreichen wir eine bessere fachliche Aufsicht über unseren Forstbetrieb", sagte Oberbürgermeister Peter Gaffert (parteilos) in der Sitzung. "Zum anderen werden wir die Kosten senken." Um 100000Euro pro Jahr zu sparen, wird das Personal ab Januar reduziert. Drei Waldarbeiter und eine Sekretärin werden in andere Abteilungen der Stadtverwaltung versetzt. Einzig Revierleiter Michael Selmikat und Ursula Möller werden weiter im Forstamt beschäftigt. Der Stadtwald bleibt im Besitz der Kommune. Ein Mitarbeiter des Landeszentrums koordiniert die Holzverkäufe. "Das Thema Waldbewirtschaftung ist sehr intensiv diskutiert worden", so Gaffert. "Mindestens einmal im Jahr findet eine Begehung des Stadtwaldes statt. Ich würde mir wünschen, dass in Zukunft mehr als zwei Stadträte daran teilnehmen."