Gernrode (dl) l Brennender Sperrmüll hat in der Nacht zum Dienstag in Gernrode für rund 5000 Euro Sachschaden an einer Hausfassade gesorgt. Wie ein Polizeisprecher sagte, hatten offenbar Unbekannte gegen 0.30 Uhr eine in der Clara-Zetkin-Straße zur Entsorgung bereitgestellte Waschmaschine sowie einen Herd in Brand gesetzt. Mitglieder der Feuerwehr konnten zwar das Übergreifen der Flammen auf ein angrenzendes Gebäude verhindern, an dessen Fassade entstand jedoch hoher Sachschaden. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung.