Osterwieck/Berßel (dl) l Einer 31 Jahre alten Frau aus Osterwieck drohen nach einem Unfall unter massivem Alkoholeinfluss ein längerer Führerscheinentzug und obendrein eine Medizinisch-Psychologische Untersuchung (MPU). Laut Polizei überschlug sich die Frau in der Nacht zum Sonntag gegen 2 Uhr mit ihrem Citroen auf der Kreisstraße zwischen Deersheim und Berßel und kam neben der Fahrbahn auf dem Dach zum Liegen. Die Unfallursache ist bislang unklar, dürfte aber mit dem Alkoholpegel der leicht verletzten Frau zu tun haben. Die Beamten registrierten bei der Personalienfeststellung 2,06 Promille. Bei Unfällen unter Alkohol droht ab 1,2 Promille eine MPU. Am Auto entstand ein Sachschaden in Höhe von geschätzten 4000 Euro.