Quedlinburg (dl) l Schwerer Zwischenfall mit einem Hund in Quedlinburg: Laut Polizei ist eine 14-jährige Quedlinburgerin am Montagnachmittag auf einem Gehweg des im Harzweg gelegenen Mettehofs von einem angeleinten Rottweiler in den Arm gebissen worden. Das Tier war an einem Verkehrsschild angeleint und schnappte plötzlich zu. Aufgrund der Verletzung musste die Jugendliche vom Rettungsdienst ins Klinikum gebracht werden. Ersten Ermittlungen zufolge soll das elf Jahre alte Tier bislang unauffällig gewesen sein. Die Hundebesitzerin hatte den Rottweiler einem Bekannten überlassen, dieser hielt sich zum Zeitpunkt des Geschehens mit einem weiteren Hund in einem Geschäft auf. Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung ein.