Blankenburg (jmü) l Eine neue Ausstellung präsentiert der Förderverein Kulturregion Blankenburg in seinem Domizil im Alten E-Werk. Am Freitag, 28. November, öffnet die Druckerwerkstatt für alle interessierten Besucher.

In der Druckerwerkstatt stehen alte Druckmaschinen und Geräte, die einst zur Herstellung von Zeitungen, Prospekten, Flugblättern und vielem mehr nötig waren. Die Vernissage beginnt um 18 Uhr. Zur Eröffnung wird außerdem eine kleine Lichtshow am und im E-Werk aufgebaut. Für die Versorgung der Gäste sorgen eine Hausbar, ein Glühwein- und ein Donut-Stand. Wie Vereinsvorsitzender Steven Engel mitteilt, ist die Ausstellung im Alten E-Werk eine Schau "zum Angucken und Anfassen". Sie hat deshalb auch am Sonnabend, 29. November, ab 10 Uhr geöffnet und lädt mit Musik und einer Hüpfburg Jung und Alt herzlich ein.

Ab kommender Woche ist die Druckerwerkstatt mit der Hausbar montags bis freitags von 10 bis 20 Uhr geöffnet. Engel dankt bereits im Vorfeld der beiden Eröffnungstage Felix Größler, Tim Wilsenack und Uwe Galow für die gute Unterstützung.