Blankenburg l Gleich sieben gute Gründe gibt es, das zweite Adventswochenende in Blankenburg und Derenburg zu genießen:

1 Der Blankenburger Tummelplatz soll ab heute seinem Namen vollauf gerecht werden. Mit dem "Wintervergnügen" startet dort ein Angebot für Junge und Junggebliebene. "Neben einem Kinderkarussell und einem großen Trampolin wird mit dem ,Scheibenwischer` erstmals auch ein Fahrgeschäft für mutige Jugendliche und Erwachsene vor Ort sein", kündigt Hartmut Berge, der Vorsitzende des Blankenburger Weihnachtsmarktvereins, an. Rund um den Tummelplatz finden sich außerdem mehrere Weihnachtsmarktbuden inklusive einer Holzofenbäckerei. Einer der Höhepunkte soll das "Lichterfest" am Sonnabend, 6. Dezember, werden. "Dann werden tausende Lichter den Weg von der Altstadt zum Großen Schloss hinauf weisen", so Berge.

2 Dorthin lädt der Verein "Rettung Schloss Blankenburg" zum zweiten Mal ein. Die "Schlossweihnacht" wartet neben kulinarischen Ständen mit mehreren kulturellen Höhepunkten auf. Nach der Eröffnung am heutigen Freitag um 16 Uhr, wird um 18.30 Uhr der Tenor Björn Casapietra mit seinem Programm "Christmas Love Songs" im Theatersaal erwartet. Zu erleben sind klassische deutsche Weihnachtslieder, aber auch modernere internationale Songs und Lieder seines aktuellen Albums.

3 In die Welt der Musik entführt die Schlossbesucher am Sonnabend, 6. Dezember, die Show "Moments of Musical". Um 18 Uhr präsentieren fünf Stars der deutschsprachigen Musicalszene beliebte Melodien aus den Produktionen "Phantom der Oper", "Elisabeth", "Mamma Mia!", "Rebecca", "Tanz der Vampire" und viele mehr. Der Kartenvorverkauf für dieses Show sowie für das Weihnachtskonzert mit Björn Casapietra läuft über die Tourist-Information Blankenburg, Telefon (0 39 44) 28 98. Die Verkaufsstände im Schloss-Innenhof öffnen am Sonnabend um 10 Uhr. Ab 14 Uhr werden wieder Führungen durch das historische Gemäuer angeboten.

4 Da die Weihnachtszeit zugleich Märchenzeit ist, wird auf dem Schloss auch Theater gespielt. Die Mitglieder der "Theaterkiste" laden am zweiten Advent zu ihrem zweiten Auftritt ein. Am Sonntag, 7. Dezember, spielen sie um 15.30 Uhr das Märchen "Schneewittchen und die sieben Zwerge". Der Eintritt ist frei. Die "Theaterkiste" mit aktuellen und ehemaligen Mitarbeitern des Gemeinnützigen Vereins für Sozialeinrichtungen (GVS), freut sich über Spenden. Die werden hauptsächlich für Kostüme und Kulissen verwendet, kündigten die Laienschauspieler an. Die Schlossweihnacht mit ihren Ständen öffnet am Sonntag um 14 Uhr.

Wer nicht so gut zu Fuß ist, kann sich zu den drei Veranstaltungen der Schloss-weihnacht vom Tummelplatz auf das Schloss fahren lassen. Chauffeur ist Klaus Welborn vom Schlossverein. Den Kleinbus stellt Unternehmer Stefan Meißner zur Verfügung. Abfahrt ist jeweils 90, 60 und 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn. Die letzte Rückfahrt startet 60 Minuten nach Ende der Veranstaltung.

5 Für jung und alt hält am Nikolaustag der Erlebnisbauernhof im Blankenburger Finkenweg ab 13 Uhr ein buntes Programm bereit. Höhepunkt werden die zahlreichen Tiere sein, die unter anderem in einer lebendigen Weihnachtskrippe, beim Ponyreiten und bei der Tierfütterung erlebt werden können. Die Besucher können von der integrativen Bewegungskindertagesstätte des GVS "Am Regenstein" mit einem Krippenspiel in Weihnachtsstimmung bringen lassen. Weihnachtslieder erklingen vom Chor der Kindertagesstätte "Am Bergeshang". Um 16 Uhr hat sich der Weihnachtsmann angemeldet.

6 Der Alte muss sich dann aber sputen, um rechtzeitig in Derenburg zu sein. Denn dort warten ebenfalls die Kinder auf ihn - auf dem Weihnachtsmarkt am Rathaus. Der wird wieder vom Kulturverein, der Kirchengemeinde und weiteren fleißigen Helfern organisiert. Eröffnet wird er um 13 Uhr mit Andacht und Chorgesang in der Kirche. Danach gibt es Aktionen im Rathaus und um 17.30 Uhr das Puppenspiel "Carline Schlumpertasche". Auf dem Marktplatz treten ab 14 Uhr die Kinder der Grundschule, das Harzer Tenorhornquartett und der Chor des Käthe-Kollwitz-Gymnasiums Halberstadt auf. Nach dem Spaßwichteln klingt der Markt ab 18.30 Uhr mit einer großen Feuershow aus.

7 Bereits um 13.50 Uhr dampft die historische Lok 95 027 von Blankenburg nach Rübeland und zieht den "NikolausExpress" auf den Berg. Auf die Fahrgäste wartet dort erstmals ein Transfer zum Weihnachtsmarkt im Gut Heiligenstock in Elbingerode. Am Sonntag, 7. Dezember, fährt der "TheaterExpress" ab 13.50 Uhr auf der grandiosen Steilstrecke. Karten am Bahnhof und im Zug.

Bilder