Blankenburg (jmü) l Bedeutender Tag für den Blankenburger Fußball-Verein (BFV). Die Mitstreiter um Präsident Holger Löffelmann weihen am heutigen Sonnabend, 6. Dezember, ihr neues Nachwuchsförderzentrum neben dem Sportforum im Regensteinsweg ein. Für die rund 200 Kinder und Jugendlichen, die beim BFV regelmäßig trainieren und Fußball spielen, sowie die knapp 30 Übungsleiter wurden damit zeitgemäße Bedingungen geschaffen. Dazu zählen unter anderem Seminar- und Schiedsrichterräume, Küche sowie Materialräume für ein Dutzend Nachwuchsmannschaften. Der Anbau war mit Förderung des Landes entstanden, wobei der Verein ein Großteil in Eigeninitiative aufgebaut hat.

Die Eröffnungsfeier beginnt um 12 Uhr mit einem Treffen der 1974er Bezirksmeistermannschaft des SV Stahl, die vor nunmehr 40 Jahren in die DDR-Liga aufgestiegen war. Um 13 Uhr werden Sponsoren erwartet, die sich gleichzeitig das Landesklasse-Spiel des BFV gegen den Staßfurter SV ansehen können. Die offizielle Übergabe erfolgt um 15 Uhr.