Schierke (isi) l Der Spielplatz im Schierker Kurpark ist um eine Attraktion reicher. Vor wenigen Tagen ist eine Schaukel eingeweiht worden, auf der nun nicht nur die Mädchen und Jungen des Wernigeröder Ortsteils, sondern auch die Kinder der vielen Besucher herumtollen können.

Insgesamt 4000 Euro habe das Spielgerät gekostet, informiert Gartenamtschef Frank Schmidt, der für die städtischen Spielplätze zuständig ist. Einen erheblichen Anteil, nämlich 1500 Euro, haben die Schierker selbst aufgebracht. Daniel Schuck (CDU) hatte eine Spendenaktion zu Ostern initiiert. "Wir wollten etwas Nachhaltiges schaffen", sagt das Mitglied des Ortschaftsrates. "Neben den neuen Brücken und Straßen wollten wir auch den Jüngsten im Ort etwas Attraktives bieten."

Im Schierker Kurpark habe es schon früher einen Spielplatz gegeben. "Hier haben bereits meine Eltern als Kinder gespielt", so Schuck. Doch der Zahn der Zeit habe an den Holzgeräten genagt. "Es war traurig, mit anzusehen, wie der Platz nach und nach verfiel." Deshalb sei es um so schöner, hier wieder spielende Kinder zu erleben.

Daniel Schuck möchte die Spendenaktion in den kommenden Jahren fortsetzen. "Vielleicht entwickelt sich daraus eine kleine Tradition", hofft der Schierker. "Und jedes Jahr spenden wir für ein weiteres Spielgerät." Für 2015 sei eine Rutsche geplant.