Derenburg/Blankenburg/Börnecke (jmü) l Am Silvestermorgen ist in Derenburg eine Gartenlaube abgebrannt. Wie die Polizei mitteilte, hatte ein Gartennachbar Rauch aus dem Dach des mit einem Kachelofen beheizten Bungalows aufsteigen sehen und informierte daraufhin die Besitzer. Laut Polizei konnten alle Menschen die Laube unversehrt verlassen, bevor sich das Feuer im ganzen Gebäude ausbreitete. Der Sachschaden wurde mit etwa 30 000 Euro angegeben. Zur Brandbekämpfung waren demnach die Feuerwehren aus Derenburg und Heimburg im Einsatz.

Bereits am Dienstag mussten die Kameraden aus Blankenburg um 19.40 Uhr zu einem Brandeinsatz in den Heidelberg ausrücken. Am Naturfreundehaus stand ein Stromverteilerkasten in Flammen. Um 21 Uhr war der Einsatz beendet.

Der erste Einsatz des neuen Jahres für die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Börnecke ließ nicht lange auf sich warten. Um 6.33 Uhr ertönte am Neujahrsmorgen die Sirene. Unbekannte hatten sich wiederholt einen bösen Scherz erlaubt, die Scheibe eines Feuermelders eingeschlagen und den Alarmknopf gedrückt. Wie die Feuerwehr Börnecke informierte, suchten Kameraden vorsichtshalber den Ort nach potenziellen Einsatzstellen. Parallel wurde die zerstörte Scheibe am Auslöseknopf ersetzt. Nach etwas einer Stunde war der Einsatz beendet.