Vor genau 25 Jahren hat die Volkskammer ein Gesetz verabschiedet, das allen Bürgern der DDR uneingeschränkte Reisefreiheit garantierte. Volksstimme-Leser erinnern sich an ihre ersten Urlaubsreisen nach der Wende.

Wernigerode l "Wohin hat Sie Ihre erste Reise nach der Wende geführt?" Das wollte die Harzer Volksstimme von den Wernigerödern wissen. Anlass für die Umfrage ist das Reisegesetz, das die Volkskammer am 11. Januar vor 25 Jahren verabschiedete. Das DDR-Parlament gab den Bürgern an diesem Tag das uneingeschränkte Recht zu reisen, wohin sie wollten. Außerdem wurde in dem Gesetzestext der Erwerb von Devisen geregelt. Die Reisefreiheit war eine der Forderungen, für die die DDR-Bürger im Herbst 1989 auf die Straße gingen und demonstrierten. Wie wir heute wissen, konnte das neue Gesetz das Regime nicht retten.

"Unsere erste große Reise führte mich und meine Frau auf die tunesische Insel Djerba", erinnert sich Armin Kliebsch. "Wir verbrachten dort zwei Wochen." Tunesien sei wunderbar, so der 86-Jährige. Das Paar habe sich in das Land verliebt und sei einige Jahre später erneut dorthin geflogen. "Dann allerdings aufs Festland."

Wolfgang Wagner reiste nach der Wende nach Österreich. "Die Berge faszinieren mich einfach, und die Menschen dort sind sehr freundlich", sagt der 74-Jährige. Seit der Wende sei er viel gereist. Dank seines Berufes als Exportkaufmann weilte er in 43 Ländern auf allen Kontinenten. "Für mich hat jedes Land seine Reize."

Gleich nach der Wende besuchte Renate Fleischer ihren Sohn in Mainz. "Er war im September 1989 über Ungarn ausgereist und hat in Mainz ein neues Zuhause gefunden", sagt die 73-jährige Rentnerin. Als ehemalige Angestellte der Bahn habe sie früher immer Reiselustige zu ihren Urlaubszielen beraten. "Heute reise ich selbst. Auch in Österreich und Luxemburg war ich schon."

Ulrich Förster verbrachte seinen ersten Urlaub in Bayern. "Von dort aus habe ich das Salzburger Land erkundet. Eine sehr gepflegte Gegend mit netten Menschen", so der 60-jährige Elektromeister. Inzwischen habe er viele Mittelmeerländer bereist - zum Beispiel Griechenland und Malta. "Griechenland gefiel mir besonders gut."

Nur ein paar Kilometer entfernt lag das erste Reiseziel von Heinz Schröder. "Ich fuhr nach Goslar, wo mich die Leute freundlich empfingen", erinnert sich der 77-Jährige. In den zurückliegenden Jahren sei er an die Nordsee, nach Dänemark und Norwegen gereist. Auch der nächste Urlaub sei schon gebucht. "Im Mai geht es in die Türkei."

   

Bilder