Blankenburg (jmü) l Ein demolierter Zaun, ein beschädigter Skoda - Gesamtschaden rund 3000 Euro - und die Ermittlungen nach einem "Phantom" sind das Ergebnis eines Autounfalls, der sich am Sonnabend gegen 9.30 Uhr in der Michaelsteiner Straße ereignet hat.

Wie die Polizei mitteilte, wollte der Autofahrer wohl in die Waldfriedenstraße einbiegen, verpasste aber die Einfahrt und fuhr mit hoher Geschwindigkeit über eine angrenzende Rasenfläche. "Dort touchierte der Wagen einen größeren Findling, querte die Waldfriedenstraße, den gegenüberliegenden Straßengraben und kam in der Hecke eines Grundstücks zum Stehen", beschrieben die Beamten vor Ort das weitere Geschehen.

Kurios: An der Unfallstelle trafen sie den 23-jährigen vermeintlichen Fahrer sowie seinen 22-jährigen Mitfahrer unverletzt, aber angetrunken an. Bei dem 23-Jährigen ergab ein Atemalkoholtest 1,92 Promille. Die beiden Blankenburger gaben allerdings an, nicht gefahren zu sein. Am Steuer habe ein Unbekannter gesessen, der nach dem Unfall geflüchtet sei. Laut Polizei wurde der Wagen kriminaltechnisch untersucht. Zudem werden Zeugen gebeten, sich beim Polizeirevier Harz in Halberstadt unter der Telefonnummer (0 39 41) 67 41 93 zu melden.