Braunlage (ru) l Für Insider ist ein Zusammenschluss von Ski-Gebieten im Harz längst überfällig. Deshalb wird die offizielle Präsentation der "Skiwelt Harz" am heutigen Freitag von vielen Seiten begrüßt. Allen voran der Harzer Tourismusverband. "Eine engere Zusammenarbeit im Harz ist zunehmend wichtig", sagte Geschäftsführerin Carola Schmidt jüngst auf dem Neujahrsempfang des Harzkreises in Wernigerode. Der Verband wird gemeinsam mit den Akteuren das Kooperationsprojekt nun im zweiten Anlauf in Braunlage vorstellen. Am 9. Januar war die Pressekonferenz wegen des Orkantiefs "Felix" abgesagt worden.

Zur Skiwelt Harz gehören die alpinen Skigebiete "Auf der Rose" in Altenau, Ravensberg in Bad Sachsa, Rathauswiese, Haselkopf und Wurmberg in Braunlage, Bocksberg in Hahnenklee, "Am Brand" in Hohegeiß, Sonnenberg und Matthias-Schmidt-Berg in Sankt-Andreasberg, Ski-Alpinum Schulenberg und Am Rinderkopf auf Torfhaus. Schwerpunkt der Zusammenarbeit soll die gemeinsame Vermarkung der Wintersportangebote sein. Dazu zählt beispielsweise ein gemeinsamer Internetauftritt.