Neuwerk (bfa) l Ein mutmaßlicher Buntmetalldieb ist am Mittwoch gegen 21.45 Uhr am Blauen See überrascht worden. Nach Polizeiangaben hatten bisher Unbekannte am Vortag an den Bahngleisen der Fels-Werke im Rübeländer Ortsteil Neuwerk die im Erdreich verlegten, der Stromversorgung der Oberleitung dienenden und mit 25 000 Volt gespeisten Leitungen unterhöhlt. Ein Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes entdeckte das Loch. Er konnte daraufhin den 30-Jährigen polizeilich bekannten Blankenburger stellen. Im Rucksack des unter 2,7 Promille Alkohol stehenden Mannes fand sich unter anderem eine Bügelsäge mit einem eingespannten Sägeblatt. Zudem entdeckten die Beamten in einem auf dem Parkplatz abgestellten Pkw Opel Vectra einen Seitenschneider. Der Halter des Autos, ein ebenfalls einschlägig auffälliger Wernigeröder (30), konnte flüchten. Am Donnerstag gegen 12 Uhr wurden in unmittelbarer Nähe des Tatortes an der B 27 etwa 120 Meter Kupferkabel sichergestellt.