Wernigerode/Stapelburg (isi) l Mit einem Hilferuf wenden sich Hilmar und Helga Rasche vom Verein "Kinderhilfe für Siebenbürgen" an die Harzer. In wenigen Wochen soll ein großer Truck nach Rumänien starten. "Unser jährlicher Ostertransport soll am 26. März auf die Reise gehen", sagt Helga Rasche. Es seien dafür schon einige Sachgüter gespendet worden. "Trotzdem sammeln wir noch", so die Stapelburgerin. Gebraucht werden neben Kleidungsstücken, Tisch- und Bettwäsche vor allem Hygieneartikel,wie Seife, Duschgel, Seifenpulver, Windeln in den Größen 4 und 5, Süßigkeiten und Schulutensilien. "Gerne nehmen wir auch Fahrräder und Kinderwagen mit." Finanzielle Spenden seien ebenso willkommen.

Hilfstransport startet am 26. März

Der letzte Transport des Hilfsvereins ist zur Weihnachtszeit in Siebenbürgen eingetroffen. Die Harzer hatten Lebensmittel, Haushaltsgegenstände, Winterkleidung, Decken und Windeln für die Ärmsten der Armen in Rumänien gespendet. Vor allem die Weihnachtspakete sorgten bei den Mädchen und Jungen für große Freude.

Der Verein "Kinder für Siebenbürgen" wurde im Jahr 2003 gegründet. Die Vereinsmitglieder setzen sich seither für die Kinder in den Slums ein, die unter ärmlichsten Lebensbedingungen aufwachsen. Verschiedene Projekte hat der Verein in dieser Zeit verwirklicht, etwa einen Hort eingerichtet, in dem wochentags Roma-Kinder betreut werden und Nachhilfeunterricht erhalten.

Verein ist auf Unterstützung angewiesen

Um die Mädchen und Jungen auch weiterhin zu unterstützen, sind die Vereinsmitglieder auf Spenden angewiesen. Wer helfen möchte, kann sich unter Telefon (03 94 52) 4 88 35 informieren.

Sachspenden für den Ostertransport können in Stapelburg bei Familie Rasche, Grefenstraße 8, abgegeben werden. Geldspenden können auf folgende Konten überwiesen werden: Kinderhilfe für Siebenbürgen, Harzsparkasse, Iban Nummer: 810 520 000 300 645 961, Bic: NOLADE 21 HRZ, und Harzer Volksbank, Iban: DE 65 8006 3508 5100 2701 00, Bic: GENODEF1QLB.