Wernigerode (ksö) l Auf den Cent genau 3206,76 Euro erhält die Wärmestube im Haus Gadenstedt in Wernigerode. Einen entsprechenden Scheck überreichte Juliane Dietrich, Regionalmarktleiterin der Harzsparkasse, am Freitagnachmittag an das Team der Einrichtung. Die Summe stammt aus der Spendenaktion der Sparkasse, die jedes Jahr zur Veröffentlichung des Kundenkalenders des Geldinstituts gestartet wird. Dieser wird kostenlos abgegeben, dabei wird jedoch um Spenden geworben. "Wenn die Kunden die Sammelbüchse sehen, wissen sie schon, worum es geht", berichtet Juliane Dietrich. Für die Wärmestube werde gerne das Portemonnaie geöffnet.

Der Zuschuss wird für die Arbeit dringend benötigt, betonen Hildegunde Fischer und ihre Mitstreiterinnen. Diese bereiten in der kalten Jahreszeit nicht nur montags und mittwochs Frühstück für jeweils 30 Bedürftige vor, sondern verkaufen bezuschusste Essensmarken für den Mittagstisch. "Wir geben mindestens 25Marken pro Tag ab", berichtet Heidi Niedrig, die für die Finanzen zuständig ist. Außerdem unterstützt die Wärmestube Menschen, die Hilfe brauchen, aber aus Scham oder anderen Gründen die Einrichtung nicht aufsuchen, mit Lebensmitteln und anderen Dingen. 20 Haushalte werden derzeit beliefert, in denen insgesamt 14 Kinder leben.

Die Empfänger wissen die Hilfe zu schätzen. "Da kommt viel Dankbarkeit zurück", sagt Hildegunde Fischer. Sie ist froh, dass zu den Sponsoren auch eine Wernigeröder Bäckerei zählt, die kostenlos Backwaren abgibt.