Wernigerode (isi) l In der Nöschenröder Straße rollen ab kommenden Montag, 16. März, wieder die Baufahrzeuge an. Nach der Winterpause wird die grundhafte Sanierung der Straße fortgesetzt. Darüber informiert die Stadtverwaltung in einer Pressemitteilung.

Bis zum 13. Mai sind in einem ersten Bauabschnitt Arbeiten im Bereich des Holfelder Platzes vorgesehen. Zunächst wird dort die Fahrbahn aufgebrochen, danach werden Regenwasser-, Schmutzwasser-, Trinkwasser-, Elektro- und Gasleitungen sowie die zugehörigen Hausanschlüsse verlegt. Eine Baustellenampel regelt in dieser Phase den Verkehr.

Nach dem 13. Mai werden die Arbeiten am verbleibenden Rest- abschnitt ab Degenerstraße unter Vollsperrung ausgeführt. Die innerörtliche Umleitung wird wie im vergangenen Jahr über Promenade und Lindenberg geführt. Die Umleitung für Lkw erfolgt über Elbingerode und Drei Annen Hohne nach Wernigerode und umgekehrt, heißt es in der Mitteilung. Der bereits fertiggestellte Abschnitt zwischen Schöner Ecke und Degenerstraße bleibt im gesamten Bauzeitraum für den Verkehr freigegeben.