Blankenburg (dl) l Kameraden der Blankenburger Feuerwehr haben am Dienstagabend nach einem Unfall in der Neuen Halberstädter Straße einen 41 Jahre alten Mann aus dem Fahrzeug befreien müssen. Der Blankenburger hatte gegen 17.50 Uhr aus bislang ungeklärter Ursache die Gewalt über den Skoda Octavia verloren und war zunächst gegen ein Verkehrsschild gefahren. Anschließend geriet er laut Polizei auf die andere Straßenseite, prallte gegen einen Betonpfeiler und verkeilte sich in einer Grundstückseinfahrt. Dort mussten ihn Feuerwehrleute aus dem Auto befreien. Der Mann kam aufgrund seiner Verletzungen ins Krankenhaus. Nach Volksstimme-Informationen sollen Rettungskräfte Alkoholgeruch wahrgenommen haben. Da Alkoholgenuss nicht ausgeschlossen werden könne, sei eine Blutprobenentnahme angeordnet worden, so ein Polizeisprecher. An der Grundstückseinfahrt entstand rund 15 000 Euro Schaden. Nach Volksstimme-Informationen sollte das Auto verkauft werden und war nicht zugelassen.