Blankenburg (jmü) l Die Mitarbeiter der Kommunalen Beschäftigungsagentur (KoBa) in Blankenburg ziehen um. Ihre bisher genutzten Räume in der Grefestraße 2a müssen bis Ende Mai für die Erweiterung eines ansässigen Unternehmens freigegeben werden.

Wie die KoBa mitteilt, soll ab dem 4. Juni eine Servicestelle die Sprechzeiten abdecken. Ansprechpartner des kommunalen Jobcenters werden dann direkt im Gebäude der Blankenburger Stadtverwaltung in der Harzstraße 3 für einfache Auskünfte, die Ausgabe und Annahme von Anträgen sowie das Kopieren von Unterlagen zur Verfügung stehen. Die Annahme von Erstanträgen werde nach Terminabsprache ebenfalls dort möglich sein. Auch aktuelle offene Stellen seien weiter wöchentlich aktualisiert auf der Stellentafel einsehbar.

Die neuen Räume in der Harzstraße verfügen laut KoBa über einen barrierefreien Zugang und Parkplätze. Von der Innenstadt und der Bushaltestelle Markt der Stadtlinie 7 ist die Harzstraße 3 auch fußläufig gut zu erreichen.