Wernigerode l 37,8 Millionen Euro soll die Entwicklung des Winterbergs in Schierke zum alpinen Skigebiet kosten. Laut Wirtschaftlichkeitsgutachten erfolgt der überwiegende Teil der Finanzierung, nämlich 25 Millionen Euro, "über Investorenmittel, die mit 7 Prozent fest verzinst werden". Diese Formulierung in der Machbarkeitsstudie "Natürlich.Schierke" sorgt für Verwirrung unter den Wernigerödern. Und das, obwohl die Studie bereits im September 2014 vorgestellt wurde.

Vor allem an dem Passus "fest verzinst" macht sich die Verwirrung fest. Unter anderem Sabine Wetzel (Bündnis 90 /Die Grünen) interpretiert es so, dass die Stadt in der Verantwortung stehe. "Den Investoren werden 7 Prozent Rendite versprochen", sagte sie im jüngsten Schierke-Ausschuss. "Das sind 1,75 Millionen Euro, die erwirtschaftet werden müssen, die wir jedes Jahr aufbringen müssen. Und das über 20 Jahre." Auch André Weber (CDU) meldete Zweifel an und fragte: "Garantiert die Stadt die 7 Prozent oder nicht?" Und wer verantwortlich sei, wenn weniger als erwartet erwirtschaftet wird?

"Es gibt keine Garantie der Stadt", informierte Rathaussprecher Andreas Meling auf Volkstimme-Nachfrage. Die Rendite basiere auf einer Modellrechnung und sei allein durch die Betreibung der Anlagen zu erwirtschaften. Die Stadt komme auch nicht für eventuelle Verluste auf.

"Es gibt keine Garantie der Stadt."

Rathaussprecher Andreas Meling

"Die angenommene Verzinsung des Investorenkapitals stellt vielmehr einen Anreiz dar, sich als Investor für das Projekt zu engagieren", so Meling. Er betont, dass das beauftragte Wirtschaftsprüfungsunternehmen, die Kämmerei und Wirtschaftsförderer Rüdiger Ganske dies mehrfach unmissverständlich deutlich gemacht hätten. Aus Sicht der Verwaltung sei die Formulierung in der Machbarkeitsstudie unmissverständlich, "insbesondere für Personen, die sich mit Wirtschaftslichkeitsprojektionen auskennen".

Für Peter Lehmann sind diese Aussagen wohl enttäuschend. Er hatte in einem Leserbrief geliebäugelt, in das Projekt zu investieren. "Mir kommt der Gedanke, mein Geld nicht mehr der Bank anzuvertrauen. Die 7 Prozent Zinsen sind verlockend", so Lehmann.