Die Badesaison unter freiem Himmel soll gesichert werden. Die Stadt Oberharz sowie Vereine in Elend, Elbingerode und Rübeland packen dazu an. Drei Einsätze starten dieses Wochenende, und der Bodeperle-Kiosk soll auch wieder öffnen.

Elend/Rübeland l Die Temperaturen sind derzeit trotz des zunehmenden Sonnenscheins noch nicht recht zum Freiluftbaden geeignet. Die Vorbereitung der Saison aber ist vielerorts in vollem Gange.

Am 15. Mai soll in Rübelands "Bodeperle" der Startschuss fürs Getümmel im Freibad gegeben werden, am 23. Mai will auch der Waldbadverein Elend die ersten Gäste begrüßen. Bis dahin bleibt viel zu tun.

Deshalb starten beide Vereine am Wochenende Arbeitseinsätze. Der Badverein Rübeland trifft sich am Freitag, 10. April, um 15 Uhr und am Sonnabend, 11. April, erneut ab 9 Uhr zu Aufräumarbeiten. So sollen die Becken und Beckenränder gesäubert werden. Erstmals begrüßt werden soll auch der vom Verein organisierte neue Betreiber für den Kiosk. Der Betrieb der Versorgungseinrichtung sei gesichert, heißt es.

In Elend trifft sich der Waldbadverein ebenfalls am Sonnabend, 11. April, um 9 Uhr im dortigen Freibad zum Frühjahrsputz. Das Gelände soll aufgeräumt und eine neue Saugleitung muss verlegt werden. Für alle Einsätze in beiden Orten gilt: Vereinsmitglieder und Helfer sind willkommen.

In Elbingerode laufen letzte Absprachen mit der Interessengemeinschaft im Sportverein für die Öffnung des Naturbades, für Hasselfelde ist ein Vertrag zwischen Stadt Oberharz und DLRG fürs Baden im Waldseebad "unterschriftsreif", wie zu erfahren war. Beide Freibäder sollen im Juni öffnen.

 

Bilder