Elbingerode (bfa) l Die Scheune am Galgenberg bei Elbingerode ist vergangenen Sonntagmittag offenbar durch Brandstiftung vernichtet worden.

Davon geht die Polizei Halberstadt inzwischen aus. Die Brandursachenermittler hätten bei ihrer Suche bisher keinerlei Hinweise auf einen technischen Defekt oder ähnliche andere Ursachen für das Feuer gefunden, wie Polizeihauptkommissar Uwe Becker als Sprecher der Volksstimme sagte. Bei dem Feuer ist das hölzerne Gebäude zum Unterstellen landwirtschaftlicher Geräte völlig abgebrannt.

Verletzt wurde dabei zum Glück niemand, der Sachschaden liegt bei rund 30 000 Euro. Mehr als 60 Kameraden aus den Feuerwehren Elbingerode, Königshütte, Neuwerk und Rübeland hatten bis zum Sonntagabend gegen 18 Uhr mit dem Löschen zu tun.

Die Ermittlungen zu den Ursachen des Feuers und nach den Brandstiftern werden fortgesetzt, wurde angekündigt.