Wernigerode (ksö) l Die Stadtverwaltung Wernigerode wird sich vorerst nicht an den Mehrkosten für den Bau der Turnhalle Unter den Zindeln beteiligen. Das bestätigte Rathaussprecher Andreas Meling auf Nachfrage. Der Neubau der Turnhalle, für den ursprünglich 3,7 Millionen Euro veranschlagt waren, kostet voraussichtlich rund 900000Euro mehr. Die Stadtverwaltung Wernigerode beteiligt sich mit einem Zuschuss von rund 800000 Euro, da die Halle eine Zuschauertribüne erhält, die eine Nutzung als Veranstaltungsort ermöglicht. Das Geld sei 2013 und 2014 in zwei Jahresraten bezahlt worden, informiert Andreas Meling. Dabei werde es nach jetzigem Stand bleiben. "Die Mehrkosten hängen nicht mit unseren Wünschen zusammen." Sollten nachweislich auch die Kosten für den Tribünenteil gestiegen sein, werde Wernigerode sich nicht verschließen. Die Kreisverwaltung trage vorerst die Kosten, sehe aber Zuschussbedarf seitens der Stadt. "Wir sind weiterhin im Gespräch", so Vizelandrätin Heike Scheffer.