In 1500 Arbeitsstunden und mit Hilfe zahlreicher Förderer haben sich Hüttenrodes Skifreunde ein eigenes Vereinsdomizil aufgebaut. Zum Start in die Sommersaison wurde es feierlich eingweiht.

Hüttenrode l Der am 19. Mai 2002 gegründete Hüttenröder Skiverein hat jetzt ein neues eigenes Vereinshaus neben dem Dorfgemeinschaftshaus auf dem Festplatz "Meine". Am Wochenende wurde es im Beisein zahlreicher Sponsoren und Unterstützer des Projekts feierlich seiner Bestimmung übergeben. Es verfügt über einen größeren Klubraum für eigene Veranstaltungen sowie Umkleidemöglichkeiten vor allem für die im September vorigen Jahres neu gegründete, zurzeit achtköpfige Kindergruppe des Sportvereins.

Im Oktober 2012, als das entsprechende Fördergeld in Höhe von 70 Prozent vom Land Sachsen-Anhalt bestätigt worden war und auch der Anteil der Harzer Kreisverwaltung sowie Zuschüsse der Harzsparkasse abgesichert waren, begannen die Vereinsmitglieder unter der Führung ihres Vorsitzenden Carsten Ulrich mit den Bauarbeiten. Etwa 1500 Arbeitsstunden leisteten die 36 Skisportfreunde insgesamt bisher dabei.

Während ihres auch in den Sommermonaten stattfindenden Trainings bereiten sich die Skisportler an jedem Freitag auf die Winterwettkämpfe vor. Treffpunkt ist jeweils um 16 Uhr im neuen Haus in der Meine. Nach den Wintermonaten nenne sich das "Sommer-Cross", so der Vereinschef. Interessenten und mögliche Neulinge für den Verein seien jederzeit herzlich willkommen und könnten sich zu dieser Zeit auch anmelden.

Weitere Informationen zum Hüttenröder Skiverein gibt es auf dessen Homepage im Internet unter www.skiverein-huettenrode.de