Rübeland (bfa) l An der künftigen Fußgängerbrücke über der Bode in Rübeland ist die Verschalung gefallen. Die ungewöhnliche Konstruktion lässt ihre Schönheit schon erahnen und ermöglicht den Bau einer breiteren Straße, die dann keinen eigenen Fußweg mehr braucht.

Damit gehen die Bauarbeiten in die nächste Phase. Nach Pfingsten (ab 26. Mai) ist mit einer Vollsperrung der Straße nach Hasselfelde (L 96) zu rechnen, informiert die Landesstraßenbaubehörde. Dann werden Straße, Seitenanlagen und die Stützmauer (links im Bild) weitgehend fertiggestellt. Die neue Ortsmitte von Rübeland inklusive der neuen Fußgängerbrücke soll voraussichtlich Ende August fertig werden.