Der Nordharz-Ortsteil Stapelburg hat ab 1. Juli weiter einen gewählten Bürgermeister. Nachdem sich lange kein Kandidat gefunden hatte, erklärte sich in der Ratssitzung am Mittwochabend der Sozialdemokrat Detlef Winterfeld zur Kandidatur bereit und erhielt das einstimmige Votum.

Stapelburg l Detlef Winterfeld (SPD) ist ab 1. Juli neuer Stapelburger Ortsbürgermeister. Der bisherige Stellvertreter von Noch-Amtsinhaber Hilmar Rasche (Die Linke) erklärte erst in der Ortschaftsratssitzung am Mittwochabend seine Bereitschaft zur Kandidatur. Er sei als selbstständiger Unternehmer oft unterwegs und könne nicht jeden Termin wahrnehmen, hieß es. Hilmar Rasche (67), der aus Altersgründen nicht wieder für die bis zur nächsten Kommunalwahl 2019 dauernde Amtsperiode antrat, sicherte aber zu, bestimmte Aufgaben weiter wahrzunehmen, die nicht direkt an das Mandat als Ortsbürgermeister gebunden seien. Sowohl der alte als auch der künftige Ortsbürgermeister haben Sitz und Stimme auch im Nordharzer Gemeinderat.

Da Winterfeld seit dem vergangenen Jahr Hilmar Rasches Stellvertreter war, musste das Stellvertreteramt neu besetzt werden. Dieses wird ab 1. Juli der parteilose Polizeibeamte Peter Steffen (52) einnehmen. Da dieser ebenfalls beruflich sehr eingebunden ist, wollen sich die drei viele Aufgaben im Ort teilen. Sowohl die Wahl des neuen Ortsbürgermeisters als auch die des neuen Stellvertreters fielen einstimmig aus.

Zu den ersten Gratulanten zählte die an der Ortschaftsratssitzung teilnehmende Nordharzer Bürgermeisterin Hannelore Striewski (parteilos). Sie begrüßte das Votum des Ortschaftsrates und die Bereitschaft der beiden Gewählten, noch mehr Verantwortung im und für den Ortsteil Stapelburg zu übernehmen. Vor allem die Bereitschaft Detlef Winterfelds, der neben seiner Arbeit im Gemeinderat auch noch ehrenamtlicher Vorsitzender der Stapelburger Schützengesellschaft ist, wurde gewürdigt.

Bis zur entscheidenden Sitzung des Ortschaftsrates hatte vieles darauf hingedeutet, dass sich kein Kandidat aus den Reihen des Ortschaftsrates als Nachfolger für Rasche finden würde. Mit dem Votum in Stapelburg sind die Ortsbürgermeisterwahlen im Nordharz abgeschlossen. Sechs langjährige Amtsinhaber und mit Wolfgang Zeleny (Schmatzfeld) und Detlef Winterfeld zwei neue Bürgermeister nehmen die Arbeit am 1. Juli auf.