Wernigerode (wb). In der 20. Vorlesung der KinderHochschule Harz hat Gedächtnis-Weltrekordler Johannes Mallow am Wochenende für einen Teilnehmerrekord gesorgt. 550 Mädchen und Jungen im Alter von 8 bis 12 Jahren ließen sich in den beiden je zweistündigen Vorlesungen von den Tricks und Kniffen des Gedächtnissportlers verblüffen.

Johannes Mallow erläuterte zunächst den Aufbau und die Funktion des Gehirns, ehe er einige begeisternde Gedächtnis-Kunststücke vorführte und alltagstaugliche Anleitungen für Gedächtnisverbesserungen in Schule oder Hobby gab.

"Wichtig beim Lernen ist, sich kleine Geschichten zu Nutze zu machen. Unser Gehirn lernt mit Bildern viel leichter", erklärte Mallow. "Wortverwandtschaften, typische Sehenswürdigkeiten oder Speisen helfen euch zum Beispiel in der Geographie, wenn ihr Länder lernen wollt." Die faszinierten Junior-Studenten belohnten die Vorlesung mit donnerndem Applaus.

Die nächste KinderHochschule wartet am 2. Juli zum fünfjährigen Bestehen mit Vorträgen von Ines Kühnel, Prof. Armin Willingmann und Prof. Georg Felser (Bereich Wirtschaftswissenschaften der Hochschule Harz) auf.