Heimburg (jni/jmü). Schwer verletzt wurde eine 28-jährige Straßbergerin bei einem Verkehrsunfall am Sonnabendmorgen gegen 8 Uhr zwischen Heimburg und Langenstein. Wie die Polizei gestern mitteilte, wollte sie mit ihrem Audi nach links auf die K1323 in Richtung Böhnshausen abbiegen. Der nachfolgende 44-jährige Fahrer eines VW-Transporters aus Halle überholte trotz Überholverbots und übersah dabei den abbiegenden Audi. Im Kreuzungsbereich stießen beide Fahrzeuge zusammen und wurden von der Straße geschleudert. Der T4 prallte zudem gegen eine Straßenlaterne, die dabei aus ihrer Verankerung gerissen wurde. Beide Fahrzeuge kamen erst auf dem angrenzenden Acker zum Stehen.

Die Audi-Fahrerin wurde in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt. Sie musste durch Kameraden der Feuerwehr Langenstein aus dem Fahrzeug geborgen und anschließend mit einem Hubschrauber ins Klinikum nach Halle transportiert werden. Ihre beiden 17-jährigen Mitfahrer erlitten zum Glück nur leichte Verletzungen und konnten nach ambulanter Behandlung entlassen werden. Der Fahrer des VW T4 blieb unverletzt. An den Fahrzeugen entstand Totalschaden.