Elend (bfa). Glück im Unglück hatten eine 60-jährige Fahrerin aus Thüringen und ihr Begleiter am Dienstagnachmittag in Elend/Mandelholz.

Dei Frau fuhr mit ihrem Pkw über die Begrenzung des Hotelparkplatzes hinaus, durchbrach das Geländer und stürzte etwa zehn Meter den Steilhang Richtung Bode und Stausee hinunter, bis ein Baum die unfreiwillige Abfahrt jäh stoppte. Die Frau wurde nach Angaben der Polizei Halberstadt zum Glück nur leicht verletzt und ins Klinikum gebracht. Ihr 71-jähriger Beifahrer blieb unverletzt.

Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 4000 Euro, so die Polizei weiter. Die Ursache blieb aus ihrer Sicht unklar. Vor Ort hieß es, dass vermutlich Brems- und Gaspedal verwechselt worden seien. Die Feuerwehr Elend war schnell vor Ort und blieb es auch, als der angeforderte ADAC das Auto barg. Die vorsichtshalber ebenfalls alarmierten Feuerwehren aus Benneckenstein und Elbingerode konnten ihren Einsatz abbrechen bzw. zurückfahren.