Wernigerode (jmü). Löscheinsatz für die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Wernigerode am frühen Sonnabendmorgen. Gegen 4.20 Uhr war aus bislang ungeklärter Ursache ein Auto am Kapitelsberg in Brand geraten. Wie die Polizei in Halberstadt ges-tern mitteilte, brannte der Wagen vollständig aus. Durch das Feuer wurde die Fassade eines Wohnhauses in Mitleidenschaft gezogen. Der Schaden am Haus konnte noch nicht beziffert werden. Das Fahrzeug hatte einen geschätzten Wert von etwa 2500 Euro.

Die Ortsfeuerwehr war um 4.26 Uhr mit drei Fahrzeugen zum Kapitelsberg geeilt. Bei ihrer Ankunft brannte bereits der komplette Wagen. Dank schnellen Handelns konnte das Übergreifen der Flammen auf die Hauswand verhindert werden. Später folgte die Brandbekämpfung mit Schaum. Zudem wurde auslaufendes Benzin aus dem defekten Tank aufgenommen.

Wie das Revier Harz weiter mitteilte, hatte sich bereits am Freitag gegen 7.35 Uhr auf der Wernigeröder Unterengengasse ein Verkehrsunfall ereignet. Dabei war ein Fußgänger (58) mit einer Radfahrerin (56) zusammengestoßen, die aus einer Hofausfahrt auf die Straße fahren wollte. Der Fußgänger wurde schwer verletzt ins Harz-Klinikum gebracht. Zu den genauen Verletzungen und wie es ihm geht, lagen bis gestern keine Erkenntnisse vor.