Mit Beifall und Spaß ging gestern Nachmittag die Zirkusvorstellung zum 15-jährigen Bestehen der Kindereinrichtung "Rappelkiste" über die Bühne bzw. durch die Manege. Rund hundert Zuschauer waren begeistert.

Elbingerode (gbr/bfa). So schön kann Zirkus sein: ein proppevoll besetztes Zelt, aufgeregt-neugierige Zuschauer und Akteure mit Professionalität und Spaß bei der Sache.

All das war gestern Nachmittag im Mitmachzirkus Renz in Elbingerode zu erleben. Der Bolzplatz wurde kurzerhand zum Zirkusstandort, und fast alle Kinder der Tagesstätte "Rappelkiste" zu kleinen Artisten und Dompteuren von Haustieren oder - besonders gefragt - zum echten Clown.

Gemeinsam mit den Profis vom Mitmachzirkus Renz hatten alle Kinder - bis auf die ganz kleine, noch nicht zirkusreife Sonnenkäfer-Gruppe - etwas einstudiert. Kita-Chefin Beate Fehsecke begrüßte die Gäste an dem ungewöhnlichen Ort, darunter auch der begeisterte Oberharz-Bürgermeister Andreas Flügel. Der Stadtchef die Eltern, Großeltern sowie Geschwister der Mini-Darsteller oder einfach neugierige Zirkusfreunde staunten nicht schlecht und spendeten reichlich Beifall für alle. Es wurde getanzt, gab gelehrige Tiere zu sehen, es wurde über den Schwebebalken balanciert und herzlich gelacht. Fünf Clowns sorgten für Stimmung. So eine Geburtstagsfeier, das meinten etliche, hätten sie ja noch nie erlebt. Und im Anschluss wurde noch auf dem Bolzplatz gefeiert. Ein Dankeschön wurde neben allen großen und kleinen Akteuren auch Silvana Schmidt (Stadt Oberharz) für die Organisation gesagt, und der Kindereinrichtung vielfach alles Gute gewünscht.

 

Bilder