… zeigte sich Grit Hopstock, die Bürgermeisterin ist selbst ein begeisterter Eishockeyfan. Sie freute sich, dass die Mitglieder um Vereinschef Bernd Riemenschneider wieder aus der "Versenkung" aufgetaucht seien und sich so erfolgreich am Gelingen der Schierker Wintersportwochen beteiligt hätten.

Improvisation ist alles

Da der unter Denkmalschutz stehende Sprecherturm im Eisstadion nicht mehr genutzt werden kann, moderierte Wolfgang Kreutzer (Foto) das Spielgeschehen von der Bande aus. Ihm zur Seite stand Luci Riemenschneider (Foto) als Protokollführerin.

Morgen wird trainiert

So lange will René Menzel (Foto) nicht wieder die Schlittschuh an den Nagel hängen. Der Schierker nach dem Spiel: "Ab morgen wird trainiert."

Nacht- und Nebelaktion

In einer Nacht- und Nebelaktion sorgte Eismacher Andreas Willgeroth mit seinen Helfern für bestmögliche Bedingungen beim Eishockeyspiel. Dafür erntete der Pächter des Eisstadions viel Lob und Anerkennung.(ru)