Halberstadt ( ige / bkr ), In Schwanebeck, Harzgerode, Quedlinburg und Badersleben wurde am Sonnabend und Sonntag die Vorrunde zur Hallen-Kreismeisterschaft der Männer gespielt. In neun Gruppen ging es um das Erreichen der Zwischenrunde. Komplettiert wird die Vorrunde am 15. Januar ab 13 Uhr mit den Spielen der Staffel 10 in der Sporthalle Kohlgarten in Wernigerode. Die Sperrung der Elbingeröder Bodfeldhalle ( Wasserschaden ) hatte zu dieser Terminverschiebung geführt.

Die Favoriten setzten sich in der Vorrunde überwiegend souverän durch. Allen voran die beiden Topfavoriten Eintracht Osterwieck und Germania Gernrode, die ebenso wie Grün-Gelb Ströbeck in allen Begegnungen ohne Punktverlust blieben. Einzige Überraschung war das vorzeitige Ausscheiden des FSV Askania Ballenstedt, die Landesklasse-Elf kam in der Gruppe 7 nur auf den vorletzten Tabellenplatz.

Als beste Drittplatzierte der fünf Sechser-Gruppen zogen der TSV 1893 Langeln, Harsleber SV Germania und SV Glück Auf Hüttenrode in die Zwischenrunde ein. Noch offen ist die Entscheidung über den punktbesten Drittplatzierten der Fünfer-Staffeln. Aktuell hat Blau-Weiß Hausneindorf ( Gruppe 5 ) die Nase vorn, dies kann sich durch die Vorrundengruppe 10 am kommenden Wochenende aber noch ändern.

Nach aktuellem Stand setzen sich die Zwischenrundengruppen wie folgt zusammen, Änderungen durch die Nachholspiele der Landesklasse am 22. Januar wurden bereits berücksichtigt :

Gruppe 1 in Badersleben

Sonnabend, 22. Januar, 13 Uhr

Olympia Schlanstedt, SG Bad Suderode / Gernrode II, TSV Germania Groß Quenstedt, Cattenstedter SV, VfB ‘ 67 Blankenburg, Harsleber SV Germania ;

Gruppe 2 in Schwanebeck

Sonntag, 23. Januar, 9 Uhr

SV Langenstein, SV Grün-Gelb Ströbeck, Germania Gernrode, Blau-Weiß Schwanebeck, SG Dankerode II, GA Hüttenrode ;

Gruppe 3 in Wernigerode ( Kohlgarten ) Sonntag, 16. Januar, 9 Uhr

Eintracht Osterwieck, Sieger Gruppe 10, Quedlinburger SV II, Eintr. Osterwieck II, Hessener SV, Blau-Weiß Hausneindorf ;

Gruppe 4 in Wernigerode ( Kohlgarten ) Sonntag, 16. Januar, 13 Uhr

TuS Elbingerode, Schwarz-Weiß Badeborn, SC Heudeber, SV Veckenstedt, Zweiter Gruppe 10, TSV 1893 Langeln.