Wernigerode. "Seit Wochen proben die Mädchen und Jungen des Jugendkammerorchesters und des Blechbläserensemble für ihren großen Auftritt, berichtet Ulrike Stumpf-Schilling, Chefin der Harzer Kreismusikschule. Am kommenden Sonntag, 13. März, beginnt um 16 Uhr im KiK das 15. Gemeinschaftskonzert, bei dem die jungen Talente gemeinsam mit den Profimusikern des Philharmonischen Kammerorchesters Wernigerode spielen.

"Die Vorbereitungen sind für uns jedes Mal ein Kraftakt. Die Finanzierung war oftmals eine Zitterpartie", so Ulrike Stumpf-Schilling. Um so mehr freuen sich die jungen Musiker über Unterstützung von Sponsoren – wie u. a. von den Stadtwerken. Deren Chef Steffen Meinecke unterzeichnete kürzlich in der Musikschule den Sponsorenvertrag für das diesjährige Konzert. "Jetzt bin ich erleichtert", so Stumpf-Schilling. Ohne finanzielle Unterstützung könnte diese Veranstaltung nämlich nicht gestemmt werden. "Als Stadtwerke freuen wir uns, wie auch schon in den Jahren zuvor, der Kreismusikschule helfen zu können", so Meinecke. "Es ist wichtig, sich vor Ort zu engangieren, und das wollen wir auch in Zukunft tun."

Die Besucher des Konzerts können sich schon jetzt auf ein tolles Programm freuen, wie die Leiterin der Schule ankündigte. Auf dem Programm stehen: die Sinfonie in C-Dur von Mozart, die "Rhapsody in Blue" von Gershwin sowie die Filmmusiken von "Es war einmal in Amerika" und "Der mit dem Wolf tanzt". Als prominente Gäste haben sich bereits Kultusministerin Birgitta Wolff und Landtagspräsident Dieter Steinecke angekündigt.

Konzertkarten gibt es in der Touristinformation unter Telefon (0 39 43) 5 53 78 35.