Allrode (bfa). Merkwürdige Schilder sind seit dem Wochenende im Neu-Thalenser Ortsteil Allrode zu bemerken: Just die neue Zugehörigkeit des Luppbodeortes wurde von Unbekannten abkratzt. Und zwar gleich an drei der vier Ortsschilder.

Sie waren wenige Tage vor dem Wahlwochenende erst aufgestellt worden, wie die Autobahn- und Straßenmeisterei Wernigerode mitteilte. Sie sieht einen Zusammenhang mit der Gebietsreform: Allrode wechselte nach jahrelangem Hin und Her aus dem Verband Oberharz zur Stadt Thale. Zum Jahreswechsel erst seien komplett alle vier alten Ortsschilder mit der Aufschrift "Allrode/Landkreis Harz" gestohlen worden, so die Straßenmeisterei weiter.

Nun wurden durch das Abkratzen der Thale-Namen drei Ortsschilder unbrauchbar gemacht. Der Sachschaden allein dadurch liege bei rund 400 Euro. Anzeige werde erstattet, hieß es, aber neue Schilder seien nicht vorrätig, müssten erst bestellt werden. In der Straßenmeisterei wird gehofft, dass sich die Gemüter beruhigen und Sachbeschädigungen künftig unterbleiben.