Elbingerode (bfa). "Ich nehme den Volksstimme-Biber sehr gern an, aber nur im Namen aller langjährigen Wahlhelfer", sagt Johanna Karries mit einem Lächeln.

Die rührige 75-jährige Königshütterin ist schon seit Anfang der 60-er Jahre immer wieder zur Stelle, wenn Wählerstimmen gezählt werden müssen. "Früher wurde ja nur ,Ja‘ gesagt, da ging es schneller", meint sie im Rückblick auf die DDR-Jahre. Und manchmal sei ihr extra ein SED-Genosse an die Seite gestellt worden, wohl zur politischen Sicherheit. Denn die Harzerin ist seit 1969 in der CDU. Einmal, erinnert sie sich, sei ein Team mit der damals üblichen "fliegenden Wahlurne" einer Frau bis in den Wald hinterhergegangen, wo dann der Zettel in den Kasten kam.

"Nur ein einziges Mal haben wir uns in all den Jahren verzählt", sagt Johanna Karries nicht ohne Stolz – und bereitet die Stichwahl für den Oberharz-Stadtchef vor.

Haben auch Sie Vorschläge für den Vobi der Woche, schreiben Sie uns oder rufen Sie an, Tel. (03943) 921420.