Ilsenburg (rar). Der bereits mehrfach im öffentlich-rechtlichen Fernsehen gezeigte Dokumentarfilm "Jenny und ihre Roma-Kinder" (Harzer Volksstimme berichtete) stieß neuerdings auch in Sachsen auf große Resonanz. Den Verein "Kinderhilfe für Siebenbürgen" erreichte dieser Tage eine Mail, wonach für den August in Dresden ein Konzert mit drei Rockbands geplant ist. Ausschließliches Anliegen sei es, damit das ungewöhnlich große Engagement zugunsten der benachteiligten rumänischen Kinder zu unterstützen. Welche Bands dabei in der Elbmetropole im Sommer 2011 auftreten, stehe allerdings noch nicht fest, hieß es gestern auf Nachfrage in Stapelburg. Der halbstündige Film des MDR hatte auch international Wirkung gezeigt. So erhalten die Stapelburger seitdem regelmäßig Carepakete aus der Schweiz. Diese sind Bestandteil des nächsten Hilfstransports, der noch vor Ostern auf die Reise nach Rumänien geschickt wird.