Wernigerode (he). Ein spektakuläres Bild bot sich Passanten in dieser Woche an der Ecke Ilsenburger Straße/Veckenstedter Weg. Die Fassade eines der Gebäude des ehemaligen Fotopapierwerks, in dem zuletzt ein Frauen-Fitness-Studio ansässig war, wird komplett abgerissen. Ein Bagger trug die Reste des Gebäudes ab, vor der Baustelle lagen mehrere Berge Bauschutt.

"Bis Ende dieser Woche sollen die Abrissarbeiten erledigt sein", informierte Christian Linde, Chef der Wernigeröder Wohnungsbaugenossenschaft (WWG), auf Volksstimme-Nachfrage. An dieser Stelle werden drei Wohnhäuser den Wohnpark der WWG an der Ilsenburger Straße für altersgerechtes Wohnen erweitern (wir berichteten). Beginn für diesen dritten Bauabschnitt ist am 2. Mai. "Bis dahin werden größere Teile des abgerissenen Gebäudes zerkleinert und der Schutt abtransportiert", erläuterte Christian Linde.