Darlingerode (rar). Während die Spritpreise zum Verdruss der Kraftfahrer überall durch die Decke gehen, macht sich Ortsbürgermeister Dietmar Bahr Gedanken, wie dem am sinnvollsten zu begegnen wäre. Tenor: Was in Österreich seit langem erfolgreich praktiziert wird, kann in Deutschland so falsch nicht sein. Er hat mit der Geschäftsführung am Stammsitz des neuen Einkaufsmarktes Kontakt aufgenommen. Dort war man von dieser Idee zwar überrascht, zeigte sich aber durchaus zu einer Prüfung zum Verkauf von preiswertem Benzin bereit. Für eine "Billig-Tankstelle" infrage käme eine größere Fläche gleich neben dem Markt. Noch stehe zwar nichts fest – bis auf eins: das Wohlwollen der genervten Kraftfahrer.