Hunderte Nordharzer verfolgten noch 2010 die Ruderwettkämpfe beim Veckenstedter Teichfest. Doch nach dem 18. in Folge wird es eine Neuauflage in diesem Sommer zunächst nicht geben. Inwieweit sich die Teichwirte von der Tradition gänzlich verabschiedeten, steht allerdings noch nicht fest. Zur Begründung werden die wetterbedingt enormen finanziellen Risiken auf der einen Seite sowie die immens gestiegenen Kosten auf der anderen Seite genannt. Hinzu komme auch die aufwändige Vorbereitung, für die sich immer weniger ehrenamtliche Helfer finden. Zwar sei mit den bisherigen Teichfesten nie wirklich defizitär gearbeitet worden. Das war allerdings mehr dem oft guten Wetter geschuldet. Andererseits werfe solch eine Großveranstaltung auch keinen Gewinn ab, verursache aber viel zusätzliche Arbeit. Inwieweit sich ein Angelwettbewerb, in diesem Jahr geht es um den Stör, als Alternative etablieren kann, soll jetzt ausprobiert werden.Foto: Rainer Marschel