Blankenburg (euh). Der Diplom-Sozialpädagoge Christian Krause aus Ballenstedt ist neuer Jugendarbeiter in der Stadt Blankenburg. Er bekleidet eine Projektpfarrstelle in der "Kirche am Markt" und ist im Regenstein-Wohngebiet sowie im Jugendzentrum im Georgenhof mit für die Jugendarbeit zuständig. Zugleich ist der 33-Jährige als Streetworker tätig, wird also Kinder und Jugendliche direkt an ihren Treffpunkten ansprechen und sie bei ihrer Freizeitgestaltung unterstützen.

Am vergangenen Sonntag wurde Christian Krause in der bis auf den letzten Platz gefüllten Lutherkirche feierlich in sein Amt eingeführt. Die Pastoren Claudia und Axel Lundbeck hielten den Gottesdienst, Diakon Carsten Reimers sowie weitere Gemeindeglieder übernahmen zusammen mit den Pastoren die Einführung und Einsegnung. Der neue Jugendarbeiter bedankte sich anschließend herzlich für den freundlichen Empfang durch die Blankenburger und lud sie nach dem Gottesdienst noch im Familienkreis in die Georgsklause zu Kaffee und Kuchen ein.

Christian Krause arbeitete zuvor in einer Behinderteneinrichtung in Ballenstedt. Nach einer Ausschreibung für die Stelle in Blankenburg wurde er unter mehreren Bewerbern ausgewählt und ist nun bei der Propstei Bad Harzburg angestellt.

"Besonders für die Arbeit im Regenstein ist der Ballenstedter eine große Bereicherung", sagt Pfarrer Axel Lundbeck. Hier hat die "Kirche am Markt" im Keller der Regenstein-Grundschule einen Raum für die Kinder- und Jugendarbeit. Bisher lud dort Familie Lundbeck mit Unterstützung durch mehrere Ehrenamtliche jeden Dienstag ab 16 Uhr zu einer Kinderstunde ein. Dies könne nun intensiviert werden, beispielsweise gleich jetzt in den Osterferien, so der Pastor.

Bilder