Rübeland (bfa). Ab Montag wird an den Türen in Rübeland Ortsmitte, Neuwerk und auch Susenburg nach und nach geklingelt. Die Kirchengemeinde beginnt ihre Sammlung zugunsten eines neuen Anstrichs der Rübeländer Kirche. "Die Fassade mag von weitem noch recht gut aussehen, wie mir Einwohner sagten, aber wer genau hinschaut, sieht die Schäden", so Pfarrer Christoph Gutsche. Und wenn an der Holzfassade nichts passiere, würden Schäden größer und teuerer. Deshalb werde nun gehandelt. Ab Montag, 2. Mai, geht der Pfarrer gemeinsam mit Antje Büschel, Sylvia Krebs, Annett Pieper und Elisabeth Werner auf Sammeltour und hoffen auf eine gute Resonanz.